Dr. Franz Karig LernBeratung und LernCoaching Kontakt   Impressum
Diese Seite ausdrucken

Qualifizierungen (Aus- und Fortbildungen) 

PISA ist heutzutage überall: Oft wird während der Schulzeit das Lernen nicht wirklich gelernt. Schul- und Leistungsprobleme beim Lesen, Recht­schreiben, Rechnen und anderen Grundfertigkeiten können dann die Folge sein.

In dem Kurs lernen Sie, worauf es ankommt, um die in jedem Menschen individuell vorhandenen Fähigkeiten zu nutzen und die eigene Lern- und Leistungsfähigkeit dauerhaft zu steigern. Am einfachsten ist es, man wendet die richtigen Lernstrategien gleich zu Beginn an oder so bald wie möglich. Ein Einstieg lohnt natürlich auch später noch, wenn sich Probleme zeigen. Also: Es ist Zeit, sich darum zu kümmern.

Das Wissensgebiet des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP) mit seinem ‚Werkzeugkasten' bietet Ansätze zu einem anderen Verständnis für Legasthenie/LRS, Dyskalkulie, ADS/ADHS u.a.. Minderleistungen bei diesen Themen werden in der Schule bekanntlich vorrangig als Defizite wahrgenommen und zur Lenkung der individuellen Schülerkarrieren benutzt. NLP eröffnet neue, zusätzliche Möglichkeiten, um die genannten Lernstörungen/-schwächen anzugehen und sie je nach Einzelfall zu besseren Ergebnissen zu bringen, d.h. die Trainingszeiten werden kürzer, der Trainingseinsatz der Klienten zuhause leichter, die Wirkungen positiver sein. Der ‚Werkzeugkasten' lässt sich leicht in das vorhandene Wissen integrieren, vorhandene Erfahrungen im Umgang mit Klienten sind sehr hilfreich. Meine langjährige Erfahrung aus zig Einzelcoachings und Gruppenkursen gebe ich hier ganz praktisch angewendet weiter. Sie alle werden besser verstehen, was - aus NLP-Sicht - 'eigentlich' hinter den sog. Teilleistungsschwächen steckt, und dass es durchaus Wege gibt, ihnen vorzubeugen, solange es noch Zeit ist, und sie - später - in kurzer Zeit zu mildern. 

Die TeilnehmerInnen haben eine Ausbildung, z. B. als Pädagogen, Ergotherapeuten, Logopäden oder als Erzieher, und Erfahrung im Umgang mit Klienten, die Hilfe wegen Lernstörungen/-schwächen suchen. Der Kurs richtet sich also schwerpunktmäßig an Eltern von Betroffenen, an Lehrer, Erzieher, Betreuer von Schülergruppen. NLP-Vorkenntnisse sind nicht erforderlich (wenngleich hilfreich, sofern vorhanden).

Der Kurs nimmt die Themen des Einzeltrainings auf  und bietet Lösungsmöglichkeiten (aus NLP-Sicht) an. 

Schwerpunkt und Ziel des Kurses (4 Blöcke, je Block 20 UE) ist es, den TeilnehmerInnen möglichst umfang-reiche eigene Erfahrungen mit den für sie neuen Ansätzen zu vermitteln. Die Grundlagen werden anschaulich und in live-Demonstrationen dargeboten und in kleinen Schritten trainiert, ergänzt durch ausführliche Unterlagen auf Papier und als DVD. Wir gehen in kleinen Schritten voran, die Zeit zwischen den Kurswochenenden sollte intensiv zum Erproben im eigenen Arbeitsumfeld genutzt werden. Die Trainer geben dazu schriftlich und telefonisch Hilfestellung.

Die TeilnehmerInnen kommen gleich mit dem 1. Block (Hauptthema: Visuelle Lernstrategien für Rechtschreiber und Rechner, Graphologische Bewusstheit) ins Handeln und trauen sich zu, mit den neuen Möglichkeiten praktisch tätig zu werden. Danach können die TeilnehmerInnen entscheiden, ob sie Block 2-4 ebenfalls belegen. Die Qualifizierung schließt mit einem Zertifikat ab.

Mögliche Abschlüsse:
Alle aktuellen Informationen (Termine, Orte usw.) finden Sie unter:  www.LernCoach-NLP.de

LernPractitioner (NLP)

Als Teil der Ausbildung zum NLP-Practitioner erwerben Sie diesen Abschluss an einem Wochenende.
Inhalt und Umfang entsprechen dem "Schnupperblock" zum LernCoach. Er wird als solcher anerkannt.

LernCoach (
NLP/nlpaed*)
*lt. www.nlpaed.de  und LC-Curriculum

                                                                                       - zurück zur Übersicht -